Saisonabschluss 2021

Werte Imkerkolleginnen und Imkerkollegen,
mit dem Versand am 20. September geht die Saison 2021 ihrem Ende entgegen. Verschont von unerfreulichen Bedingungen wie im Süden Deutschlands und Europas konnten wir äußerst produktiv arbeiten.
Wir danken allen für ein kooperatives Miteinander, ist doch der Versand unserer kleinen Damen ein äußerst sensibles Geschäft, das eine hohe Flexibilität von allen erfordert.
Besonders freuen wir uns darüber, dass wir auch dieses Jahr nahezu alle im Vorfeld zugesagten Versandtermine einhalten konnten.
Gerne nehmen wir ab Mitte Oktober Ihre Bestellungen für das Jahr 2022 entgegen.

Bis dahin wünschen wir Ihnen einen guten Ausklang des Jahres ganz im Sinne von Loriot:
Ein Leben ohne Bienen ist möglich, aber sinnlos.

Liebe Grüße, Jens Steinfeld

2021 – Linien

Linien 2021

Drohnenmutter:
leg. 236 (DB) = .17–-V280(NK)mmB66(NK)
Eine ausführliche Beschreibung finden Sie im Herbstbrief 2020.

Zuchtmütter 2021
 7, 13, 72 (BZF) = .19-ivq.B562(PJ) frkg B15(LE)
Wie in den vergangenen Jahren haben wir von den ca. 40 noch vorhandenen Drohnenvölkern im Frühjahr 3 Zuchtmütter selektiert und davon umgelarvt.

Zuchtmutter 2021, HYG+
imq B144(FBL) = .19-B822(PJ) ins V880(PJ) 1dr

2019 wurden besamte Königinnen aus der Zucht von Jos Guth/Paul Jungels käuflich erworben. Wir haben uns entschieden, von der Anpaarung B822(PJ) ins V880(PJ) nachzuziehen. Sie hat im Sommer 2020 als Ertragsvolk in jeder Hinsicht unseren Erwartungen entsprochen. Das Volk ist bislang mit der Milbe gut zurecht gekommen und brauchte nicht behandelt zu werden. Nach der Trachtsaison wurde es in eine Mini Plus Einheit umlogiert, um dann im Frühjahr unter standardisierten Bedingungen die Milbenanalyse einer Brutwabe vornehmen zu lassen. Von der B144(FBL) werden wir in 2021 in begrenzten Umfang nachziehen und diese im Friedrichskoog begatteten Königinnen unter der Bezeichnung ”HYG+/Varroa unbehandelte Königin” anbieten.

Überwinterte Königinnen:
.20 –imq. B144(FBL) frkg B 562(PJ)
Einige Nachzuchten von der B144 haben wir bereits 2020 mit der B562 von Paul Jungels begatten lassen. Diese haben wir im Frühjahr an interessierte Imker abgegeben.

2021 Versandkosten

Werte Imkerkollegen,

bei der Gestaltung der Kosten für den Versand sind wir leider von den Preisen der Versandunternehmen abhängig. Wir bemühen uns, Ihnen das jeweils günstigste Angebot anzubieten. Entscheidend ist allerdings für uns, dass die Königinnen schnell und gut behalten bei Ihnen ankommen. Nicht alle Unternehmen sind in allen Ländern gleich gut aufgestellt. Umso mehr freuen wir uns, die Preise dieses Jahr stabil halten zu können.

Preise pro Lieferung:
(Eine Lieferung, bis zu 7 Königinnen)

Deutschland:  dhl Express, EUR 18,00

Ausland: Lieferung nur innerhalb der EU. EUR 20,-
Versand als „Warensendung International“, prioritè
oder als Einschreiben, priorité.
In Länder mit einer nicht ganz so gut funktionierenden Post behalten wir uns vor, die Königinnen als dhl-Paket zu schicken.

Zur freundlichen Beachtung: Der Expressversand von Bienenköniginnen per Luftfracht mit Anbietern wie dhl Express, Fed Ex, ups etc. ist durch die geltenden Transportbedingungen (leider) ausgeschlossen. Dadurch, dass wir jeweils am Montag die für das Ausland bestimmten Königinnen auf den Weg bringen, kommen diese in der Regel noch in der selben Woche an.
Wir bitten daher um Geduld.

2021 Saisonstart

Werte Imkerkollegen und Kolleginnen,
wir hoffen, dass Sie zum Jahresende etwas Kraft schöpfen konnten. Es war für uns alle kein leichtes Jahr und ich denke, dass uns allen bewusst wurde, was es heißt, eine Pandemie zu bekämpfen. Sich vorzustellen, was es für unsere Bienen bedeutet, sich alljährlich gegen Milben und sonstige Bedrohungen zur Wehr zu setzen, wird dadurch vielleicht etwas deutlicher.
Und bestärkt es jedenfalls in unseren Bemühungen, uns weiter auch auf die Zucht von hygienesensitiven Königinnen zu fokussieren.
Die Linien, die wir in 2021 anpaaren werden, sind jedenfalls vielversprechend.

Was gibt es noch zu berichten?
– Uns war 2020 ein gutes Jahr auf der Belegstelle beschieden. Wir konnten lange eine hohe Drohnendichte vorhalten und so gute Begattungsergebnisse auch zum Ende der Saison erzielen. Dies führte dazu, dass wir bis Ende September/Anfang Oktober (!!!) Buckfastköniginnen verschicken konnten.

– Die durch die Covid 19 Pandemie verursachten  Verzögerungen beim Versand ins Ausland haben uns teilweise auch getroffen. Einzelne Lieferungen nach Frankreich, Italien und Rumänien waren deutlich länger unterwegs als geplant. Aber unsere „kleinen Damen“ erwiesen sich als äußerst robust. 3 Wochen Reisezeit und danach sofort in Eilage waren der Rekord. Und die wenigen Fälle, in denen sie es nicht schafften, haben wir durch zeitnahe Nachlieferungen zügig ausgeglichen. In Deutschland kam es dank unseres Partner DHL Express zu keinen nennenswerten Verlusten. Wir werden daher in jedem Fall beim nachvollziehbaren Expressversand bleiben. Die gesunde Ankunft unserer Königinnen ist uns das wert.

– Ab sofort nehmen wir gerne Bestellungen für dieses Jahr an.

– und das Beste zum Schluss:
Wir lassen die Preise für unsere Königinnen und für den Versand stabil!

Bleiben Sie gesund!