Aktuelle Linien
Alle Linien sind gemäß den Vorgaben von Bruder ADAM gezüchtet worden. Derzeit können wir auf eine sog. statistische Grundgesamtheit von ca. 1.300 Völkern zurückgreifen und eine strenge Selektion nach züchterischen Maßstäben durchführen.

Um unser vorhandenes genetisches Potential besser zu nutzen, wird ein Teil der Königinnen künstlich besamt, weil ein Drohnenwechsel auf der Belegstelle aus organisatorischen Gründen nicht möglich ist. Durch diese systematischen Maßnahmen hoffen wir, um mit den Worten von Bruder ADAM zu sprechen, einige "Perlen" unter unseren Königinnen zu finden.

Zuchtmutter 2017

Wir werden uns zukünftig auf wenige Anpaarungen beschränken und aus dem engen und guten Netzwerk mit befreundeten Imkern unseren genetischen Pool bereichern. Zukünftig werden wir in der Regel, von den vorjährigen Drohnenmüttern nachziehen - 2017 werden das wahrscheinlich die besten Töchter unserer diesjährigen Drohnenmutter B27(ABg) sein. Die Wahl wird schwer fallen, denn wir sind in der komfortablen Situation, uns unter mindestens 20 vielversprechenden Königinnen die Beste im Frühjahr aussuchen zu können und davon nachzuziehen. Aber letztlich wird darüber nach der Auswinterung im nächsten Frühjahr entschieden. Vielleicht wird von ganz anderen Zuchtmüttern umgelarvt. Wir haben genug interessante und vielversprechende Linien zur Auswahl.

DB27(ABg) = imq.11-B13(BZF)frkgB104(SL) : .09-B201(PJ)frkgB59(BZF)
. 07-B284(PJ)insB124(PJ) : .05-243(PJ)insB158(PJ)

Drohnenmutter 2017

Unsere Drohnenmutter für 2017 stammt aus Bayern und wurde von Stefan Holmer gezüchtet. Obwohl ich ihn noch nie gesehen habe, hat sich über die Jahre in vielen langen Telefonaten ein intensiver, freundschaftlicher Kontakt entwickelt. Seine Pedigrees sprechen für sich und für die Intensität seiner Zuchtarbeit. Er hat mit seinen Königinnen regelmäßig alle bedeutenden Belegstellen, unter anderem auch die beiden von Eugen Neuhauser, beschickt und verfügt allein deshalb über einen enormen Erfahrungsschatz in der Kombinationszucht. Seine B 144(HST) hat er mir im letzten Herbst überlassen und wir konnten in diesem Jahr genügend potentielle Drohnenmütter davon nachziehen.

B144(HST) =.14-B63(HST)hbgB101(CHP) : imq.13-B63(TR)hbgB235(PJ)
.12-B137(TR)balB72(TR) : .11-B55(TR) bal GR109(TR)

Die Abstammung ist allein aufgrund der dahinterstehenden Namen vielversprechend und gemäß unserer Philosophie absolut durchge-züchtet. Wir wollen mit unseren Drohnen nicht experimentieren, sondern streben eine Erhaltungszucht bestehender, bewährter Buckfastlinien an. Die züchterische Arbeit von Thomas Rüppel ist in diesem Zusammenhang einzigartig und bedarf eigentlich keiner besonderen Würdigung. Einer der ersten, der das erkannt hat, war Bruder ADAM. In der gleichen Liga bewegt sich auch Paul Jungels. Die Töchter seiner B235 sind mir immer noch in sehr guter Erinnerung, leider wurden sie mir durch eine Unachtsamkeit von der Milbe genommen, aber nun ist die Linie über diesen Umweg wieder zu uns zurückgekehrt. Welch eine glückliche Fügung!

Wie in jedem Jahr werden wir mit über 50 Drohnenvölkern auf der Belegstelle vertreten sein, um ein gutes Begattungsergebnis zu gewährleisten.

Die einzelnen Bewertungen sind dem Pedigree BZF bei unserem Imkerkollegen van Dyck zu entnehmen.


http://perso.fundp.ac.be/~jvandyck/homage/elver/pedgr/ped_BZF_2011.html
 
 
  Imkerei Dr. Peter Stöfen
Buckfast-Zuchtgemeinschaft Friedrichskoog,
Am Rathaus 18, 25693 St. Michaelisdonn

Hotline Vertrieb während der Saison: Mo.-Sa., 16.00 - 18.00 Uhr
Telefon/SMS/WhatsApp +49-(0)178 - 111 00 04

Telefon: +49-(0)4853 88 08 88, Telefax: +49-(0)4853 802 26

E-Mail: info@buckfast-zucht.de, Internet: www.buckfast-zucht.de